1. Mai – Live-Updates

*** Bei Problemen mit der Polizei ist der Ermittlungsausschuss für Euch da: 0234-62209002. Für Aktions-Infos folgt auf Twitter den Hashtags #nonazisdo und #do0105. ***

Hier posten wir heute immer wieder mal kurze Zusammenfassungen, was gerade auf der Straße passiert:

 

Update 5: Blockade Marten-Süd zieht als Demo nach Lütgendortmund

Das Ziel der Blockade in Marten-Süd – die Nazis an der direkten Anreise nach Germania zu hindern – ist erreicht. Die Antifaschist*innen geben den S-Bahn-Verkehr wieder frei und ziehen in einem lauten und bunten Zug in Richtung Lütgendortmund, um sich mit der BlockaDO-Demo aus Germania zu vereinigen.

Update 4: S-Bahnverkehr auf S4 eingestellt! Nazis umgeleitet!

Inzwischen ist in Marten-Süd Polizei auf den Gleisen. S-Bahn-Verkehr ist eingestellt. Die Nazis werden nun ggf. mit der S1 nach Dortmund-Kley oder Bochum-Langendreer umgeleitet. Dies wäre ein erster Erfolg für Antifaschist*innen an diesem 1. Mai: Die Nazis können nicht wie geplant in Germania laufen, sondern müssen nehmen, was übrig bleibt. Ein guter Aufmarsch-Tag für Nazis sieht anders aus.

Update 3: S-Bahn S4: Bahnsteig in Dortmund-Marten-Süd blockiert! Keine Anreise für Nazis!
    

Überraschung!: 250 Antifaschist*innen haben auf dem Weg zur BlockaDO-Demo in Germania einen kleinen Ausflug zur S-Bahn-Station Dortmund-Marten-Süd gemacht. Der Bahnsteig ist blockiert. Hier sollte heute keine S-Bahn mit Nazis mehr vorbeifahren können. Die Menschen haben es sich auf dem Bahnsteig bequem gemacht und sind guter Dinge. Welcome to the end of the S-Bahn!

 

Update 2, 13.15 Uhr: Erste Antifaschist*innen sammeln sich am Treffpunkt Stadthaus

Um 13.30 Uhr trifft sich das BlockaDO-Bündnis an der Bahnstation Stadthaus. Erste Antifaschist*innen sammeln sich bereits am Stadthaus, um gemeinsam zur Demo in Dortmund-Germania zu fahren. Der Fieselregen tut der guten Laune keinen Abbruch. „Germania“ zum Desaster machen!

 

Update 1, 12.30 Uhr: Morgens Abreise der Nazis begleitet – jetzt Besuch der DGB-Demo

Schon am frühen Morgen haben wir die Nazis bei ihrer Abreise zur NPD-Demo in Essen begleitet. Zurzeit sind BlockaDO-Aktivist*innen auf der 1.-Mai-Demo des DGB, dort feiern sie den 1. Mai und mobilisieren für Aktivitäten gegen den Naziaufmarsch. Feierlichkeiten zum 1. Mai und Aktivitäten gegen Nazis sind kein Widerspruch. Kommt gleich alle zum Treffpunkt um 13.30 Uhr an der Bahnstation Stadthaus, Eingang Südbad.

 

 

Foto: @sweiermann (Danke!)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.